Presse

Förderverein bringt über 1.000 angehende Abiturienten an die Hochschule Rhein-Waal

Kreis Kleve – Das Gymnasium in Goch ist dabei, ebenso wie die Berufskollegs des Kreises Kleve in Kleve und Geldern oder das Gymnasium Haus Aspel in Rees. Bislang sind 13 weiterführende Schulen aus dem ganzen Kreis Kleve der Einladung des Fördervereins der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. gefolgt und wollen sich mit einem kostenlosen Bustransfer das Angebot der heimischen Hochschule am 16. Januar 2013 näher bringen lassen. Mit dabei ist auch ein Gymnasium aus Duisburg, haben Schulen aus Oberhausen und Moers Interesse signalisiert. „Uns liegen derzeit 1.041 Anmeldungen vor“, zeigte sich Peter Wack, Vorsitzender des Fördervereins, zufrieden mit dem großen Interesse der zukünftigen Abiturienten.

 

< zurück

 

Angehende Abiturienten sollen „unsere Hochschule erleben“

Kreis Kleve – In den Labors wird man Forschung und Lehre auf der Spur sein, die Seminarräume sind für die Gäste des Tages geöffnet, auch die Hörsäle erwarten einige Hundert junge Menschen zum „Probe-Sitzen“, die an diesem Tag der offenen Tür ihre Hochschule Rhein-Waal in Kleve ansehen wollen. „Einen erlebnisreichen Tag“ verspricht Professor Dr. Marie-Louise Klotz, die Präsidentin der Hochschule. Und auch deshalb wird sich der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V., einer ganz besonderen Herausforderung stellen.

MSK eine überzeugende Perspektive

 

Kreis Kleve – Kleve – Es war die Premiere – und sie ist geglückt. Erstmals hat der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. Studierende in ein Unternehmen der Region begleitet. „Firmen öffnen sich für Studierende“ war zuvor auf Handzetteln, Plakaten, in den Social Media und in den Printmedien zu lesen. Und als Partner öffnete die MSK Covertech-Group in Kleve Tür und Tor.„Danke für die Gastfreundschaft“, sagte der Campus Cleve-Vorsitzende Peter Wack nach 90 Minuten, in denen die jungen Studierenden „MSK“ als Partner der Industrie für Palettiersysteme, Verpackungsmaschinen, Palettenförderanlagen und Materialflusstechnik kennengelernt haben. Standorte in Kleve, Frankreich, Ungarn, in den USA und seit 1998 auch in China stehen auf der MSK-Weltkarte, die namhafte Kunden wie BMW, Miele, Bauknecht, Bosch Siemens Hausgeräte, Heineken, Coca Cola, Nestle, Rockwool oder Ytong und auf der Referenzliste führt.

Firmen öffnen sich für Studierende

 

Kreis Kleve – Der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. möchte, dass sich die Studierenden der noch jungen Hochschule Rhein-Waal und die Unternehmen der Region schnell und gut kennenlernen. „Die Firmenchefs mögen schnell feststellen, welche Vorteile diese Hochschule für sie haben kann“, wünscht sich Peter Wack, der Vorsitzende des mit 170 Mitgliedern stetig wachsenden Fördervereins.

Mehr Mobilität dank Campus-Taxi

 

Kreis Kleve – Kleve – Das erste Campus-Taxi der Hochschule Rhein-Waal kann jetzt Fahrt aufnehmen! Die neue Mercedes-Benz A-Klasse, gestiftet von der Herbrand GmbH, ermöglicht den Vertretern der Studierendenschaft einen schnellen Transfer zwischen den Hochschulstandorten Kleve und Kamp-Lintfort. Herbrand-Geschäftsführer Richard Lacek-Herbrand und Verkaufsleiter Ludger van den Boom übergaben den Wagen jetzt an Hochschul-Präsidentin Prof. Dr. Marie-Louise Klotz. Der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. hatte das Projekt angestoßen.

Professor Megill „holt die Fische mit ins Boot“

Kreis Kleve – „Und plötzlich taucht der Wal im Spoykanal vor der Mensa der neuen Hochschule Rhein-Waal auf.“ In seiner ebenso unterhaltsamen wie gehaltvollen Vorlesung präsentierte Professor Dr. William MacDonald Megill, seines Zeichens Diplom-Ingenieur, Ökologe und Meeresforscher, den Gästen des Fördervereins Campus Cleve die Antworten der Natur auf technische Probleme.

50 Fahrräder für die Studierenden

Kreis KleveKleve - In Riesenschritten geht es an der Hochschule Rhein-Waal voran. Nur noch wenige Tage, dann wird Wolfgang Spreen, Landrat des Kreises Kleve, die Fertigstellung der Gebäude vermelden können. Während die letzten Umzug-Kartons auf den Weg geschickt werden, Seminarräume eingerichtet und Hörsäle fertiggestellt werden, hat sich der Förderverein Campus Cleve e.V. Gedanken zu einem angemessenen Geschenk gemacht.